„1000 Mal NICHT berührt und 1000 Mal ist NICHTS passiert…“

Vor fünf Jahren, am 15.07.2015 führte Irland ein Gesetz zur geschlechtlichen Selbstbestimmung ein. Irland folgte mit diesem Gesetz unmittelbar nach Malta. Auch in Malta existiert ein ähnliches Gesetz seit nun fünf Jahren (01.04.2015). Die Gesetze dieser Länder legen fest, dass jeder Mensch durch einfache Erklärung beim zuständigen Amt (i.d.R. das Geburtsstandesamt) den Eintrag im Geburtsregister ändern lassen kann. Es sind keine psychologischen/psychiatrischen Gutachten, keine ärztlichen Atteste oder langwierige und teure Gerichtsverfahren notwendig. Beide Staaten gelten als katholisch und eher christlich-konservativ geprägt.
Eine Bilanz…

Weiterlesen

Die Grundlage der Psycho-Pathologisierung

Ich möchte in diesem Beitrag, exemplarisch für viele andere, einen sogenannten »Experten« und dessen Aussagen bezüglich transsexueller Menschen vorstellen. Der deutsche Psychiater und Sexualwissenschaftler Volkmar Sigusch beschrieb in seinem Werk »Sexualität und Medizin« (1979) zwölf sogenannte Leitsymptome des Transsexualismus. Er beeinflusste gegen Ende der 1970er Jahre maßgeblich die Formulierungen des deutschen Transsexuellengesetzes und gilt auch heute noch als einer der einflussreichsten Sexualwissenschaftler.

Weiterlesen

Wie gefährlich ist Transsexualität?

von Jessica Gerhardt – Dass ich heute noch am Leben bin grenzt an ein Wunder und für jeden Tag den ich noch erleben kann bin ich dankbar. Vor vier Jahren sah die Welt für mich noch ganz anders aus. Damals war ich verzweifelt, körperlich am Ende und litt unvorstellbare Qualen. Kaum einer wusste von diesem Leiden, nicht einmal meine engsten Freunde, und das, obwohl ich daran fast gestorben wäre.

Weiterlesen

Die Moral des Vatikan

Und da ist er auch schon wieder, der erhobene Zeigefinger aus Rom. Wieder einmal erhebt sich das Päpstele und seine Würdenträger in ihren bunten Röckchen, um uns zu belehren, um uns zu kritisieren und um uns vorzuschreiben wie wir zu leben haben. In einer einunddreißig Seiten langen Hetzschrift mit dem Titel „Als Mann und Frau erschuf Er sie“ spricht man all jenen Menschen, welche nicht dem Bildnis von Adam und Eva entsprechen ihr Existenzrecht ab und ruft somit indirekt zu Ausgrenzung, Hass und Gewalt gegen eine friedliche Minderheit auf, welche nach wie vor um die Anerkennung ihrer Menschenwürde ringt. Doch was erwartet man von einer frauenfeindlichen Organisation die den Patriarchalismus zum göttlichen Gebot erklärt und nur einem Penis erlaubt auf dem Papststuhl sich setzen zu dürfen?

Weiterlesen

Verhört und erniedrigt

von Jessica Gerhardt – Dieses Ereignis liegt nun schon mehr als ein Jahr zurück. Ich habe damit gerungen, dies zu veröffentlichen, doch denke ich, dass die Öffentlichkeit ein Recht darauf hat, zu erfahren was in unseren Amtsgerichten passiert.

Weiterlesen

Das Missverständnis meiner Zeit: „Ich wollte nie…“

von Jessica Gerhardt – Um an mein gestriges Essai über Vorurteile anzuschließen, heute ein paar Worte über ein Vorurteil, von dem ich selbst betroffen bin. Wenn wieder einmal von Menschen wie mir die Rede ist, hört und liest man immer wieder; „wünscht sich eine Frau zu sein“, oder so etwas in der Art, sei es in den Medien, von Ärzten und Psychologen, die sich wie Experten fühlen, oder von Politiker und Richtern, die glauben, sie könnten besser darüber urteilen, was in mir vorgeht, als ich selbst.

Weiterlesen

Vorurteile

von Jessica Gerhardt – „Wie der schon ausschaut, da braucht man sich nicht zu wundern, wenn…“
Einmal Hand aufs Herz, ein jeder von uns hat sich in der einen oder anderen Situation so etwas schon mal gedacht, nicht wahr? Vorurteile; wir alle haben sie, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Sie sind Fluch und Segen zugleich. Wir brauchen sie um zu überleben, doch richten wir mit ihnen auch sehr viel Schaden an, und noch mehr Schaden richten sie für uns an, wenn wir selbst Opfer von Vorurteilen werden.

Weiterlesen